Gesprächsstoff Marketing- und PR-Agentur

08.11.2017

Das erste Gesundheitsportal für Beschäftigte kleiner und mittelständischer Unternehmen

Betriebliche Gesundheitsförderung für Firmen mit 15 bis 150 Mitarbeitern – über die Gesundheitsplattform KMU-Mobil der Krankenkasse BKK Mobil Oil  

Mit verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen unterstützen wir unseren Kunden BKK Mobil Oil, die Bekanntheit des neuen Gesundheitsportals „KMU-Mobil“ zu steigern – und auf diese Weise kleine und mittelständische Betriebe, die sich gesundheitsfördernde Maßnahmen bisher nicht leisten konnten, auf dieses attraktive, auch finanziell bezuschusste Gesundheitsprogramm aufmerksam zu machen. Wir freuen uns!


Darum geht es:
Eine geringere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme – dies sind nur einige Symptome von dauerhaftem Stress, Bewegungsmangel und schlechter Ernährung. Millionen Arbeitnehmer sind von diesem Dreiklang betroffen. Langfristig erhöht ein ungesunder Lebensstil das Risiko für zahlreiche Erkrankungen, zum Beispiel des Herz-Kreislauf-Systems, des Stoffwechsels, Depressionen und Burn-out.
Dass Investitionen in die Mitarbeitergesundheit die körperliche und psychische Belastbarkeit verbessern, krankheitsbedingte Fehlzeiten reduzieren, die Motivation sowie die Arbeitgeberattraktivität erhöhen, haben viele Firmen erkannt. Aufgrund des Kosten- und Personalaufwands war Betriebliche Gesundheitsförderung jedoch bisher vor allem für große Unternehmen ein Thema. Die Krankenkasse BKK Mobil Oil ermöglicht mit dem neuen Gesundheitsportal KMU-Mobil nun auch kleinen und mittelständischen Betrieben, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter aktiv zu fördern – mit minimalem Aufwand.

Vorteil für Arbeitnehmer: einfache, flexible Nutzung

Über die Gesundheitsplattform können Arbeitnehmer einfach sowie zeitlich und örtlich unabhängig Angebote zahlreicher Partner in Anspruch nehmen, etwa von Fitnessstudios, Personal Trainern oder Physiotherapie-Praxen. Über die App haben sie zudem 24 Stunden am Tag Zugriff auf Trainingspläne, Ernährungstipps, Videoanleitungen und Webinare. Das Portal kann von allen Mitarbeitern genutzt werden, ganz gleich, bei welcher Krankenkasse sie versichert sind.

Vorteile für Unternehmen: kostenfreie Bereitstellung plus Zuschuss pro Mitarbeiter

Anmelden können sich Betriebe mit 15 bis 150 Mitarbeitern, die jedem Angestellten ein digitales Guthaben von mindestens 50 Euro pro Jahr zur Buchung gesundheitsfördernder Maßnahmen zur Verfügung stellen möchten. Die Höhe des Guthabens bestimmt jeder Betrieb selbst. Bis zu 500 Euro pro Mitarbeiter und Jahr können Arbeitgeber gemäß § 3 Nr. 34 EStG lohnsteuerfrei zur Gesundheitsförderung investieren.
Schnell sein lohnt sich: Für alle Firmen, die noch in diesem Jahr mit KMU-Mobil starten, stockt die Krankenkasse das Budget um weitere 25 Euro pro Mitarbeiter für 2017 auf.
Die Bereitstellung, Einrichtung und Nutzung des Portals ist für die Unternehmen kostenfrei – und damit ohne finanzielles Risiko. Sie gehen nicht in Vorleistung, sondern bezahlen nur, wenn ihre Mitarbeiter ein Angebot nutzen. Die leistungsgenaue Abrechnung erfolgt automatisch und ist so aufbereitet, wie der Gesetzgeber es verlangt.

Versichertenunabhängige Maßnahme für alle, die sich attraktive Gesundheitsangebote bisher nicht leisten konnten

„Ständige Erreichbarkeit, ein hohes Arbeitspensum, Termin- und Leistungsdruck sowie der Spagat zwischen Beruf und Familie sorgen bei vielen Arbeitnehmern für chronischen Stress. Zu langes Sitzen und eine schlechte Ernährung kommen häufig hinzu – damit steigt das Risiko für eine Vielzahl von Erkrankungen“, erklärt Ansgar Krümpelbeck, Teamleitung Prävention und Gesundheitsförderung der BKK Mobil Oil.
„Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mitarbeiter von seinem Arbeitgeber die Chance zu gesundheitsfördernden Maßnahmen bekommen sollte – unabhängig davon, wie groß und finanzstark das Unternehmen ist. Denn beide Seiten profitieren. Wir freuen uns sehr, dass wir mit KMU-Mobil kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich bisher keine attraktiven Gesundheitsangebote für ihre Angestellten leisten konnten, die Gelegenheit zu versichertenunabhängigen Maßnahmen bieten können. Möglich macht dies das Präventionsgesetz.“

Weitere Informationen, Kontaktdaten, das Informationsvideo zur Plattform, einen Demo-Account und den Link zur Anmeldung gibt es unter www.bkk-mobil-oil.de/kmu-mobil.

Foto: gettyimages/Mikolette